Wie Martin sein

Das Fest des Hl. Martin von Tours ist jedes Jahr eine schöne Möglichkeit, dem Beispiel dieses Heiligen der konkreten Nächstenliebe zu entsprechen. Lass dich vom Impulstext inspirieren und nimm in der Litanei deine Anliegen mit hinein.

Impulstext: „Wie Martin wollen wir sein.“

Wie Martin wollen wir sein in unserem Alltag und den Nächsten ins Zentrum stellen, weil wir Ansehen verleihen, indem wir uns liebevoll wechselseitig ansehen.

Wie Martin wollen wir sein und uns ansprechen lassen von der Not unserer Zeit, die so oft bewusst übersehen wird.

Wie Martin wollen wir sein und absteigen vom Ross der Selbstsicherheit, des reinen Denkens an sich selbst und der Überheblichkeit anderen gegenüber.

Wie Martin wollen wir sein und uns ansprechen lassen von Christus selbst und unser Leben durch die Begegnung mit Ihm wandeln und verändern lassen.

Quelle: pixabay

Litanei zum heiligen Martin

Auf die Fürsprache des großen Patrons konkreter Nächstenliebe, des heiligen Martin, rufen wir:

Ruf: Lass uns teilen wie du…

* Wenn Menschen von uns konkrete Hilfe erhoffen

* Wenn Menschen vor unserer Tür stehen oder wir ihrer Not im Alltag begegnen

* Wenn Menschen Zuspruch und ermutigende Worte von uns brauchen

* Wenn Menschen uns herausfordern, indem sie unsere Gewohnheiten anfragen

* Wenn Menschen alleine zuhause oder in Wohnheimen sind und darauf warten, dass Menschen Zeit für sie übrig haben

Ruf: Hilf uns handeln wie du…

* Wenn wir auf unserem hohen Ross sitzen und auf andere herabblicken

* Wenn Menschen uns erwartungsvoll anschauen oder gar auf uns warten

* Wenn die Lebensumstände uns nahelegen, unser Leben zu überdenken

* Wenn wir Christus begegnen und er uns ruft

Ruf: Rüttle uns auf…

* In Zeiten, in denen Eltern keine Zeit für ihre Kinder haben

* In Zeiten, in denen das Ich vor dem Wir steht

* In Zeiten, in denen Paare sich nur wenig erleben

* In Zeiten, in denen Zeit oder Kraft ausgegangen sind

Du, Martin, bist für uns ein Beispiel der konkreten Fürsorge und ein Vorbild, um Christus wahrhaft und von ganzem Herzen nachzufolgen. Wir ehren den dreifaltigen Gott, der dich in diese Welt geschickt hat und der auch zu unserer Zeit immer neu Menschen ruft, die ihm folgen. Amen.